Bericht zur Jahreshauptversammlung

Zur JHV für das Vereinsjahr 2021 durfte SM Rudi Prantler 28 Mitglieder im Gasthaus Hofwirt begrüßen. Besonders begrüßte er auch das Ehrenmitglied Martina Zenz, den Ehrenschützenmeister und Gauehrenschützenmeister Anton Stutz, 3. BGM Georg Quentin und den neuen 1. Gauschützenmeister Hannes Baumann.
Bei der Totenehrung wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern und besonders der im letzten Jahr verstorbenen Albert Staller, Gitti Reiter und Christa Hiebl gedacht.
In seinem Bericht ging Rudi Prantler vor allem auf die pandemiebedingte schwierige Situation des letzten Jahres ein. Er sagte, daß der Schützenverein ein „Mitmachverein“ ist, der von seinen teilnehmenden Mitgliedern lebt. Den Saisonstart im Herbst stellte er bewusst unter das Motto „Neustart“.
Nach den Berichten des Schriftführers Bernhard Schuhbeck, den Sportwartbericht von Anton Stutz und den Kassenbericht von Robert Zehetmeier wurde die Vorstandschaft auf Vorschlag des Kassenprüfers Markus Quentin einstimmig entlastet.
Die Grußworte kamen von 3.BGM Georg Quentin, der sich für die gute Vereinsarbeit bedankte und die guten Wünsche der Gemeinde überbrachte und vom 1. Gauschützenmeister Hannes Baumann, der auch auf die schwierige Situation in den Vereinen einging und besonders motivierte, zu den Vereinsabenden zu gehen. „Jeder hat 2 Hände und wenn man an jede Hand einen zu den Vereinsabenden mitnimmt, geht es schnell wieder vorwärts.“


Bei den Ehrungen wurden für langjährige Mitgliedschaften im Verein, BSSB und DSB folgende                                                                                 Mitglieder geehrt:

25 Jahre: Stefan Mayer, Ludwig Langwieder

40 Jahre: Christian Deininger, Wolfgang Gassner

50 Jahre: Max Reichenberger, Stefan Stutz,

Josef Ilmauer, Matthias Spiegelsberger,

Andreas Schillinger und Martin Hiebl

 

Als letztes standen die turnusmäßigen Neuwahlen auf dem Programm, bei den die folgenden Mitglieder für die nächsten 4 Jahre gewählt wurden:

1. Schützenmeister Rudi Prantler, 2. Schützenmeister Markus Quentin, Schriftführer Bernhard Schuhbeck, Kassier Robert Zehetmeier, Sportwart Anton Stutz, Jugendleiter Max Sturm und Johannes Schuhbeck, Kassenprüfer Gertraud Huber und Konrad Aicher, Beisitzer Johannes Schuhbeck, Stefan Stutz, Monika Läpple, Max Sturm, Dominik Koch und Konrad Aicher, Standartenabordnung Johannes Schuhbeck, Dominik Koch und Christian Brandner.

 

In seinem Schlußwort bedankte sich SM Rudi Prantler noch ganz besonders beim ausgeschiedenen

2. SM Konrad Aicher für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Beendet wurde die JHV mit einem „Schützen Heil“

Neue Schützenkönige wurden gekürt

Nach zweijähriger Zwangspause konnten wir wieder das Königsschießen durchführen.
Ein sehr spannender Wettkampf ergab folgendes Ergebnis:

Jugendkönig

Bei der Jugend wurde Thomas Ufertinger zum ersten Mal Jugendkönig mit einem 140,4 Teiler.

 Brez'nkönig wurde Leonhard Mühlbacher mit einem 1471,1 Teiler.

Schützenkönig

Koch Dominik konnte sich den 1.Platz und damit die Königskette mit einem 83,1 Teiler sichern. Wurstkönig wurde Anton Stutz mit einem 114,6 Teiler und

Brez'nkönig Robert Zehetmeier mit einem 134,5 Teiler.

Gewinner der Ehrenscheibe

Bei der Königsproklamation wurde die Ehrenscheibe von Franz Koch an Stefan Ufertinger der sich mit einem 68,1 Teiler und somit den 1. Platz sicherte übergeben.

Maxi Sturm ist Oberteisendorfer Dorfkönig 2020

Er gewann mit einem 0,1 Teiler das 16. Oberteisendorfer Dorfschießen

mit dem Luftgewehr.

Das beste Blattl mit 0.1 Teiler schafft gleich zwei Schützen, nämlich Maxi Sturm und Johannes Lamminger,  deshalb musste das Deckblatt herangezogen werden, wo Maxi Sturm (15,2 Teiler) gegenüber Johannes Lamminger (226,2 Teiler) klar im Vorteil war.

 

Dritter und damit Brez'nkönig wurde Hans Kalsperger mit einem 1.0 Teiler.

Die SG Raschenberg möchte sich bei allen Teilnehmern bedanken, für die tolle Beteiligung von 709 Schützen.

Es freut uns jedes Mal wieder, dass das Schießen in einem solchen Maß angenommen wird und mit was für eine Begeisterung ihr dabei seid.

Es ist wirklich immer wieder schön zu sehen, wenn ganze Gruppen zum Schießen kommen, hinterher noch gemütlich beisammen sitzen und einfach eine schöne Zeit zusammen haben.

 

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren bedanken:

Brauerei Wieninger, Edeka Sturm, Gasthof Hofwirt, Bäckerei Kern und bei der Markt Apotheke Teisendorf  Dr. Fabian Seibert für die Beratung der Hygienemaßnahmen

im Vorfeld.

 

 Ergebnisse 16. Oberteisendorfer Dorfschießen